!!! Ab 17. Januar 2019 beginnt eine neue Level I - Ausbildung in Ludwigsburg !!!

Beginn der neuen Spacial Dynamics® Ausbildung 2019

Ort: Ludwigsburg

Termine für das erste Jahr:

17. - 20. Januar 2019

14. - 17. März 2019

20. - 23. Juni 2019

26. - 29. September 2019

14. - 17. November 2019

(jeweils von Donnerstag 19.30 Uhr
bis Sonntag 12 Uhr.)

Ausbildungskosten: Euro 1600.– / Jahr

Informationen über Ausbildung,
Unterkunftsmöglichkeiten und Anmeldung:

Frau Susanne Wanke: info@spacialdynamics.eu

 

Level I in Ludwigsburg, Deutschland:

11.01. – 14.01.2018 „Sexualität“ mit Jaimen McMillan, SDI, USA

15.03. - 18.03.2018 „Paradox“ mit Marita Tulloch, Trainer und Klaus Lander, Trainer

31.05. – 03.06.2018 „Metamorphose“ mit Susanne Wanke, Trainer und Klaus Lander, Trainer

20.09. – 23.09.2018 „Begegnungen“ mit Susanne Wanke, Trainer und Marita Tulloch, Trainer

06.12. – 09.12.2018 „Anfang und Ende – Commencement‘ mit Jaimen McMillan, SDI, USA und Ausbilderteam

 

Core Studies (Level I – 1. Teil) – in Dinsheim, Frankreich:

11.01. – 14.01.2018 „Sexualität“ mit JaimenMcMillan, SDI, USA, zusammen mit Level I, Deutschland, in Ludwigsburg!

06.04. – 08.04.2018 „Jeux – Spiel - Game“ mit Ursula Schaller, Trainer und Bernard Thiry, Trainer

01.06. – 03.06.2018 „Equilibre – Gleichgewicht - Balance“ mit Ursula Schaller, Trainer und Bernard Thiry, Trainer

18.08. – 22.08.2018 „L’Objectif et l’Inversion – Ziel und Umstülpung – Goal and Inversion“ mit Ursula Schaller, Trainer, Bernard Thiry, Trainer und Dieter Bigler, Trainer(Bogenschießen)

09.11. – 11.11.2018 ‚La Tete et le Cou – Kopf und Nacken – Head and Neck“ mit Ursula Schaller, Trainer und Bernard Thiry, Trainer

 

Level I in Venedig, Italien:

19.01. – 21.01.2018 „Eröffnung der neuen Ausbildung mit Jaimen McMillan, SDI, USA

13.04. – 15.04.2018 „2. Kurs“ mit ?

19.07. – 23.07.2018 „3. Kurs“ mit ?

21.09. – 23.09.2018 „4. Kurs“ mit ?

07.12. – 09.12.2018 „5. Kurs“ mit ?

 

Level I in Budapest, Ungarn

 

 

 

 

 

Spacial Dynamics® Level I Ausbildung

Spacial Dynamics® ist eine Therapie- und Übungsform, die sich mit der Wechselwirkung des sich bewegenden Menschen zu dem ihn umgebenden Raum beschäftigt. Jede Situation, sei sie auch noch so einmalig, besteht aus verschiedenen Komponenten, so spielen z.B. physische, seelische, geistige und räumliche Bewegungsaspekte ineinander. Indem man lernt, bewusst die Beziehung zwischen seinem Körper und dem persönlichen Umraum zu gestalten, verändern sich auch die Gestik, die Haltung und die gewählten Bewegungsmuster.
Neue "Freiräume" können entstehen, die zu gesünderen persönlichen und zwischenmenschlichen Dynamiken führen. Hierfür wurden eine große Anzahl an Spacial Dynamics® Bewegungsübungen, therapeutische Techniken und Spiele entwickelt, die den Übenden helfen, das eigene Gleichgewicht auf den verschieden Ebenen immer wieder neu zu finden.

Allgemeines

Die vollständig berufsbegleitende Ausbildung in Spacial Dynamics® gliedert sich in 4 Jahre. Jedes Jahr besteht aus 5 Intensivblocks, die eine fundierte Einführung in Spacial Dynamics® bieten. Eine wichtige Rolle werden außerdem die Bothmergymnastik®, Tanz, rhythmische Aktivitäten, Jonglage, verschiedenste Spiele, die fünf griechischen Übungen, Akrobatik, Stabübungen und Bogen schießen einnehmen. Auch eine ganzheitliche Haltungsschule, Bewegungs-
beobachtung, therapeutische Techniken und Aktivitäten für den Förderunterricht sind Teil des Lehrplans.
Träger der Ausbildung ist der Verband für Spacial Dynamics® e.V. mit Sitz in Renningen
Der Ausbildungsort ist in Ludwigsburg.

Ausbildungsziele

  • die Weiterentwicklung und Verbesserung der eigenen Bewegungsfähigkeit
  • die Auswirkung von Bewegung an sich selbst und anderen wahrzunehmen
  • ein Verständnis für die Rolle der Bewegung in der Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen
  • die Prinzipien von Spacial Dynamics® in Kursen zu unterrichten und anwenden zu können
  • die Fähigkeit, Entwicklungs- und Bewegungs - störungen zu erkennen, ihre Ursprünge zu verstehen und fördernd auf sie einzugehen

Voraussetzungen der Spacial Dynamics® Grundausbildung

Bewegungsfreude, Interesse und die Offenheit, das Idealbild des Menschen als ein Wesen aus Leib, Seele und Geist durch eigene Gedanken- und Bewegungsarbeit zu erforschen. Eine besondere Sportlichkeit ist für die Teilnahme nicht erforderlich.